peterernstBillard Service....Peter Ernst
   
 
 touch 30
 
 Ausgabe Nr. 30
   

German Pool Masters 2016: Tim Guber beendet GT-Finale auf Rang 17

gt logo
In der Nacht zum Sonntag hatte Tim Guber seinen ersten Einsatz in der Endrunde der German Pool Masters 2016. Eigentlich war Tim Christian Reimering (1. PBC St. Augustin) zugelost worden, doch aufgrund einer Auslosungspanne musste noch einmal gelost werden.

Im zweiten Anlauf ergab sich mit Marcel Kosta (1. PBC Sonthofen) ein neuer Gegner. Diesen ließ Tim mit 6-1 stehen und konnte sich danach guber01zur verdienten Nachtruhe verabschieden. Diese währte allerdings nicht allzu lang, denn am Sonntag wurde bereits um 10:00 Uhr weitergespielt.

In der Runde der letzten 32 war sein Gegenüber der für den PBC Köln-Süd spielende Marc Glatz. Dieser hatte nach längerer Spielpause im Jahr 2014 sein Queue wieder in die Hand genommen und startet international für Luxemburg.

Zwischen den beiden entwickelte sich eine abwechslungsreiche Partie, bei der Marc meist ein Spiel vorn lag. So auch beim Spielstand von 6-5. Im 8-Ball wechselte mehrmals das Aufnahmerecht und bei noch 2 Bällen plus der Acht kam Tim noch einmal an den Tisch. Er verschoss allerdings den Einsteiger und der Kölner Oberligaspieler machte die Partie und den Satz zu.

Damit beendete Tim das Turnier auf einem tollen 17. Platz unter fast 400 Teilnehmern. Dabei ließ er zahlreiche prominente Spitzenspieler wie Nils Feijen (BC Oberhausen/ NL), Ralf Souquet (BSV Dachau) oder Sebastian Staab (PBC Joker Altstadt) hinter sich.
Spielplan Finalrunde German Pool Masters 2016

Bericht Stadt-News

Bericht RP-Online

Bericht Lokalkompass.de

Neue Rhein Zeitung 11.01.2017   Rheinische Post 10.01.2017

             20170111nrz                     20170110rp

   
© !!! All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest is 2011 by BC Colours Düsseldorf e.V. !!!